Eines Tages werde ich über diesen Ort schreiben…

Ingrid Laurien: Kenia, Ein Länderporträt

tl;dr Vorsicht, sehr langer Blogpost mit Anmerkungen zum Buch und eigenen Gedanken.

Letztens beim Stöbern in der Bibliothek der Bundeszentrale für politische Bildung habe ich dieses Buch über Kenia gefunden: Kenia, ein Länderporträt, von Ingrid Laurien.

Natürlich hatte ich es sofort bestellt und jetzt im Urlaub endlich gelesen, in einem Rutsch durchgelesen, was bei mir eher selten ist, da ich meistens nur Fachbücher lese und diese relativ langsam. Der Themenkomplex Kenia ist mir aber so vertraut und auch an die Autorin erinnere ich mich, weil sie einerseits mit meinem Vater zusammengearbeitet hatte und andererseits auch, weil sie mit ihrem kleinen, weißen 4WD Minibus immer sehr auffiel, und als jugendlicher Technikmensch behält man eher diese Dinge in Erinnerung. Erst Jahre später, nachdem man sich ebenfalls seit fast 30 Jahren mit dem Land und seinen Themen beschäftigt hat, sieht man viele Dinge ähnlich wie die Autorin. Continue reading “Eines Tages werde ich über diesen Ort schreiben…”

Du alltid att vara hos mig

Bucht bei Ajo
Hier im Urlaub in Nordspanien erreichte mich dieser Tage die schreckliche Nachricht, dass eine liebe Freundin in Niger beim Autounfall ums Leben gekommen ist. Nur 34 Jahre alt geworden, betrieb sie bis dahin eine von der Familie im Jahr 1987 in Niger gegründete Stiftung, die sich vor allem der nachhaltigen Landwirtschaft in Niger gewidmet hatte. Nachhaltig im Sinne von: wenn man die Samen der Pflanzen nicht erst in einer Baumschule anzüchtet, sondern direkt am Zielort anpflanzt, können sich auch die tieferen Wurzeln ausbilden und der Pflanze so ein Überleben in den Trockenzeiten ermöglichen.

Continue reading “Du alltid att vara hos mig”

Overlay SIM für mobile Bankgeschäfte

Während wir in Deutschland auf die ultimative Lösung bei mobilen Bezahlsystemen warten und immer wieder die Datensicherheit in Frage stellen, macht man sich in anderen Ländern diesbezüglich weniger Sorgen. Sorgen um die Manipulierbarkeit eines ohnehin schon wackeligen Mobilfunksystems, dessen Sicherheit für eine größere Kundenzufriedenheit und niedrigere Gebühren bereitwillig geopfert wird. Bedenken gibt es da höchstens seitens der Politik, die hier gierig die Hand auf hält und eine Einnahmequelle sieht.

Continue reading “Overlay SIM für mobile Bankgeschäfte”

The Difference

The difference between being an explorer and a celebrated explorer is: writing and sharing.

I remember having attended a reading by Thesiger at the British Council in Nairobi in 1994? and would certainly like to go back in time and ask this old man a few questions that I didn’t come up with 19 years ago.

Still, what I really appreciate about these explorers is their ability to share their experiences in written form. I wonder if this quality would still be possible today.

The Unfolding of yellow-orange books

P1020807

Bought this book (2nd hand) about (some of the) Writing systems of Africa (by Saki Mafundikwa) because of Emeka’s tweet, EY’s post on Sokari’s blog and Jepchumba’s review.

Another book I’d like to mention is “The Unfolding of Language – The Evolution of Mankind’s Greatest Invention”, by Guy Deutscher (he’s a British guy, btw :-).

P1020808

I could go on and give you a review on these books, tell you how the issue of ancient writing systems in Africa actually matters, how languages change(d) with time and that I suddendly felt a need to use this wonderful costruct “The Unfolding of..” for the headline, but I am actually busy procrastinating a very important task and also got hold of a kit (that) I’ll *need* to reassemble today, so stay tuned for another blog post from me today.

(“being busy procrastinating” – oh my, I love this oxymoron…)